Du hast Fragen? Schreibe mir einfach eine Nachricht.

 

         

123 Street Avenue, City Town, 99999

(123) 555-6789

email@address.com

 

You can set your address, phone number, email and site description in the settings tab.
Link to read me page with more information.

Blog

 

 

Handlettering und die Weihnachtsbären

Damaris Unger

Heute habe ich gleich zwei verschiedene Themen für euch. Erstens eine weitere Möglichkeit eine ganz persönliche, kreative Tasche zu gestalten. Und zweitens möchte ich euch eine Sonderedition vorstellen.

Zuerst zum Thema Handlettering. Als ich begonnen habe damit zu experimentieren Kinderzeichnungen auf Taschen zu plotten, hielt ich es für eine tolle Idee, auch Taschen mit handgeschriebenen Texten zu machen. Gleich wie die Zeichnungen etwas ganz Persönliches, aber auch für all jene umsetzbar die keine Kinder haben oder zeichnerisch nicht ganz so begabt sind. Es sah dann auch wirklich toll aus, aber ich selbst bin nicht unbedingt so ein Fan meiner eigenen Handschrift. Also ging die Suche weiter und ich stieß dank Pinterest auf Handlettering.

Dabei malt man mehr als das man schreibt, mit Pinsel, Feder, Brushpen, etc. Das Tolle daran ist, dass man es ganz leicht lernen kann, und das Endergebnis schaut einfach nur toll aus. Im Internet schwirren tausende Tutorials, Videos, Vorlagen, etc. herum, deswegen möchte ich hier gar nicht so viel dazu sagen. Aber ich kann nur jeden Einzelnen ermutigen es mal zu probieren. Ich finde es wunderbar meditativ.

Und es schaut wirklich toll aus, oder? Einige der Bären und Hipsterbags haben solche Handlettering Texte. Hier habe ich mich an den Schriftzügen „Merry Christmas“ und „Frohe Weihnachten“ probiert. Wofür? Tja, das ist der zweite Punkt dieses Beitrags. Die Weihnachtsbären.

In der Stadt haben die Adventmärkte schon geöffnet, die Geschäfte sind voller Lebkuchen, Christbaumkugeln und Schokoladennikoläusen. Und so langsam juckt es mich in den Fingern, die Wohnung festlich zu dekorieren. Und was würde da besser passen als ein Weihnachtsbär?

Diese entzückenden Kerlchen machen sich einfach toll als Weihnachtsdeko. Und dank dem Aufhänger können sie später sogar an den Baum.

Und was haltet ihr von einem Weihnachtsbären-Adventkalender? Der süße Bär darf sich jeden Abend aufs Neue verstecken, und wird von den Kindern am nächsten Tag gesucht.

Mit dabei hat er eine Leckerei, ein Briefchen, ein Buch, das gemeinsam gelesen wird, oder eine vorweihnachtliche Aktion wie Kekse backen.

Die Bären gibt es natürlich wieder in allen drei Farben.

Habt eine schöne und besinnliche Vorweihnachtszeit!